Saturday, July 7, 2018

#ThailandRESCUE



So könnte man den  Jungs  den Weg aus Ihrer Höhle freipumpen!!!!


#ThailandCaveRESCUE

oder: Was würden wir tun wenn die Situation auf der anderen Seite der Welt in Thailands Tham-Luang-Höhlensystem im Schlagbereich der Freiwilligen Feuerwehr Zirking z.B. im Tunnelsystem  von Gusen  eingetreten wäre. Eine hypothetische Einsatzsituation!

Oberösterreichische Feuerwehren haben Wasser aus dem Attersee in der Traunsee gepumpt!!!!

http://ff-fornach.at/archiv-Dateien/2004/weltrekord/weltrekord.htm
https://www.ff-badhall.at/aktuell/8765-Weltrekord+-+Wir+waren+dabei.html


Die Challang ist nur man müsste mit  elektrischen  Pumpen in der Höhle Pumpen!!!!



das ist aktuell mein  bester Plan für Thailand (wir würden die Pumpleistung brauchen um vom Traunsee auf den kleinen Sonnstein zu Pumpen und das elektrisch und da gibt es einige Herausfurderungen):

https://drive.google.com/open?id=1WdIuM23cowZphojjHwgKgnmHMXtYp0_W


Wenn wir Wasser auf den kleinen Sonnstein pumpen können mit elektrischen Pumpen, können wir auch aus einer  Höhle leer Pumpen, jedoch sind die Umgebungsbedingungen in der Höhle natürlich wahrlich Katherstrophal, es ist heiß, es ist schwül, hohe Luftfeuschrigkeit, extrem schlechte Luft mit geringem Saucherstoffgehalt und es gibt kein offesnes System, das bedeutet man kann mit Hochdruck Belüftung nur sehr sehr keine Teile des mit frischluft versorgen, den Rest müsste man mit separat gelegten Pressluftschläuchen und einem Mobilen Kompressor also einem ASF (Atemschutzfahrzeug) Zwangsbelüften und das ist ein komplexes Projekt, für sich!

Bleiben wir also fürs erste beim Pumpen, den Taucheinsatz würde der Tauchstützpunkt der Bezirkies Perg leiten, von Tauchen haben wir in Zurking nur sehr wenig Ahnung, der Leiter des Tauchstützpunktes würde diesen Einsatzabschnitt koordinieren.












Das sind die Pumpen die wir benutzen werden:

http://feuerwehr.zirking.at/geraete/tauchpumpe.html



Und die:





Folgende Dinge fehlen uns noch:

Eine USB Maus die Funktioniert mit Kabel!!!!
Mars Riegel (Zucker und Fett), Koffein, Cola (Zucker) unsere Köpfe brauchen Energie!!!!und mein Kopf Nikotin (ja ich schäme mich)



Sehr viel StarkstromKabel!!!!! > 5 KM
Sehr viele B Druckschläuche > 5 KM






Elektrisch betriebene Hochleistungslüfter um Frischluft in die Höhle zu blasen. 



Wir würden Schmutzwasser   Pumpen, wir pumpen nur Leitungswasser aber es läuft




Die kritische Frage jetzt ist: wieviel Meter Hubhöhe schaffen wir mit einer MAST T12: http://www.feuerwehr.zirking.at/geraete/tauchpumpe.html

Über 40 Meter und Hubhöhe ca 2 m.

Eine Daisy (engl. Genseblümchen) (Daisichaning) würden wir so aufbauen: 


Wir würden viele solche Daisiy Brauchen .... ca 15 - 17 daran rechnen wir noch :-).

5 dieser Daisies könnten wir mit dem Stützpunkt Pumenanhänger des Abschnittes Mauthausen stationiert hier in Zirking und dem Schlauchmaterial von 4 zusätzlichen Löschfahrzeugen aus dem Plichtbereich also Alleine mit der Alarmstufe 1 der Marktgemeinde Ried in der Riedmark bauen. 

Mit 5 Daisies könnten wir eine Wegstrecke von einem Kilometer (1 KM) je nach Topologie bis maximal 400 l/min (Strahlrohr mit Mundstück) oder maximal 800 l/min) (Strahlrohr ohne  Mundstück). Wir wissen das wir für jeden Meter Höhendifferenz von einem (1 bar) Druckverlust haben, dies ist jedoch abhängig von den ein und Ausgangsdrücken der einzelnen Pumpen im Relay. 

Spannend ist die Frage wie hoch der Druckverlust bei ausgangs Drücken zwischen 0,5 und 2 bar tatsächlich wäre wasserkarte.info kann diese Drücke aktuell nicht darstellen.  


Transport:
Die notwendigen Transportkapazitäten vorausgesetzt (Transportflugzeuge und Lastenhelikopter) könnte man das hier beschriebe hypothetische System binnen Tagen an den Eingang fast jeder Höhle dieser Welt schaffen .

Yours sincerely

Mag. Domink Fürst
Brandinspektor
FF Zirking
seit 1904 ... mehr ales eine Feuerwehr

Tuesday, May 1, 2018

Aluross ist im Anrollen

Da Radlfahern gut für meine Fussgesundheit sein soll ist präventiv gleich mal ein neuer Drahtesel geordert worden.

Sunday, March 25, 2018

e-Söckibär

Seit heut gibt's ein neues Familienmitglied, unser e-Söckibär aka Bosch Indego 400 versieht seinen Dienst im Garten und leistet Schnüffelchen dem Hasen Gesellschaft.

Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten ua. durch durchtrennten des Fahrdrates beim ersten Mähversuch hat er nach Assistenz mit Gaslötkolben und ein paar Schrumpfschläuchen, seinen ersten Mähgang heute tapfer gemeistert.

Sunday, March 18, 2018

Fersenbruch

Hallo,

bekanntlich hats letztes Jahr am Muttertag meine Ferse erwischt.

Das Röntgenbild möcht ich euch nicht vorenthalten.


BLOGs

Mittlerweile ist schon eine Ganze Reihe Blogs zusammengekommen.

Neben www.zirking.at hier, gibt auch noch: